Physikpraktikum für Zahnmediziner
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Allgemeine Informationen zum Grundpraktikum in Experimentalphysik

für

Studierende der Zahnmedizin

Sommersemester 2021

Zielgruppe:

Studierende der Zahnmedizin. Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum ist die Immatrikulation im Studienfach Zahnheilkunde an der LMU.

Inhalt:

Selbständige Durchführung und Auswertung von zehn Versuchen aus den Gebieten Mechanik, Wärmelehre, Elektrizität, Optik, Atomphysik.

Ort und Zeit:

  • Praktikumsräume im 3. OG der Edmund-Rumpler-Str. 9
  • Dienstags im Sommersemester von 16:00 bis 20:00 Uhr
  • Dienstags im Wintersemester von 16:00 bis 20:00 Uhr

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über das Dekanat der Medizinischen Fakultät (Studiendekanat, Frau Balla)

Einführungsveranstaltung und Praktikumsbeginn:

Die Einführung ins Praktikum des SoSe 2021 findet am Dienstag, den 13.04.2021 um 15:00 Uhr in Form einer Sprechstunde ONLINE statt (die entsprechenden Dateien finden Sie in der Rubrik "Begleitvorlesung" auf dieser Praktikumswebseite). 

Der erste Versuch wird am Dienstag, den 27. April 2021 ONLINE durchgeführt.

Beachten Sie das Merkblatt zum Ablauf des Praktikums (pdf, 66 kB).

Begleitvorlesung:

Die Begleitvorlesung findet dienstags von 15 bis 16 Uhr in Form einer Sprechstunde über Zoom statt. Sie müssen sich auf jeden Vorlesungstag vorbereiten (AUCH AM ERSTEN VORLESUNGSTAG), indem Sie den Vorlesungsstoff vor dem Vorlesungstermin gründlich studieren. Die Vorlesungsvideos sind auf der Praktikumswebseite zu finden. Es werden regelmäßig kurze benotete MC-Testate angeboten, die Ihre Vorbereitung überprüfen werden.
Die erste Vorlesung ist am 13.04.2021. Am 13.04.21 und am 20.04.21 findet die Veranstaltung als Blockvorlesung von 15 bis 20 Uhr statt.
Am 13.04.2021 wird der Stoff der ersten drei Kapitel, nämlich Einführung, Fehlerrechnung und Mechanik besprochen.
Am 20.04.2021 wird der Stoff des Kapitels Elektrizität und der ersten zwei Unterkapitel des Kapitels Wellenlehre diskutiert. Die entsprechende Dateien finden Sie in der Rubrik "Begleitvorlesung" auf der Praktikumswebseite.

 

Versuchsanleitungen und Hausaufgabe:

Die Versuchsanleitungen sind als PDF- Dateien  von der Seite »Versuche« herunterzuladen und auszudrucken. Für den Download von PDF-Dateien ist ein Login mit Ihrem Campusaccount erforderlich. Jede Anleitung soll zeitnah zum Versuch heruntergeladen werden (Version SoSe 2021). Die Verwendung von älteren  Anleitungen führt in der Regel zu Schwierigkeiten.

Dort finden Sie auch die Anleitung zur Auswertung von Messergebnissen, die Ihre Hausaufgabe(n) enthält. Laden Sie sich diese bitte rechtzeitig vor Praktikumsbeginn herunter und bearbeiten Sie die darin enthaltenen Aufgaben. Geben Sie bitte die Hausaufgabe mit dem Hausaufgaben-Deckblatt versehen, am 27.04.2021 bis 15 Uhr ab (als pdf-File elektronisch an den zuständigen Betreuer).

Vorbereitung zum Praktikum:

 Sie müssen sich auf jeden Versuch vorbereiten (AUCH AM ERSTEN PRAKTIKUMSTAG), indem Sie die Versuchsanleitung vor dem Versuchstermin gründlich studieren. Ihre Vorbereitung kann durch einen benoteten Votrag überprüft werden. Der zweite Teil der Vorbereitung ist ein Vorprotokoll zu fertigen. Das Vorprotokoll sollten Sie vor Beginn des Versuchstermins elektronisch an den zuständigen Betreuenden zugeschickt haben.

 

Versuchsdurchführung:

Eine Versuchsdurchführung ist wegen des Onlinebetriebs nicht im vollen Umfang möglich. Stattdessen bekommt jeder Studierende elektronisch zum Ende jedes Praktikumstermins für den entsprechenden Versuch einen individuellen Datensatz. Im Online-Praktikum werden Sie aber auch einige kleine Experimente zuhause durchführen. Dafür benötigt man haushaltsübliche Geräte und Utensilien (z. B. Wasserthermometer, Kochtopf mit Volumen 2-3 Liter zum Wasser kochen etc.).

Protokollabgabe und Bewertung:

Sie müssen zu jedem Versuch ein wissenschaftliches Protokoll anfertigen. Das Protokoll mit der vollständigen Auswertung mit Deckblatt versehen muss spätestens um 15 Uhr am folgenden Praktikumstermin
zur Korrektur abgegeben werden. Die Abgabe erfolgt elektronisch in Form von einem PDF-File. Die Filegröße ist auf 50 MB begrenzt. (Für Einzelheiten siehe das Merkblatt)

Erforderliches Zubehör:

a) Aktuelle Version der Versuchsanleitungen
b) Zwei Protokollhefte (DIN A4, kariert mit Rand)
c) Millimeterpapier (DIN A4, linear)
d) Lineal (Länge: 30 - 40 cm), Geo-Dreieck, Meterstab oder Maßband und Zirkel
e) Nichtprogrammierbarer wissenschaftlicher Taschenrechner
f) Rechner (Smartphone nicht ausreichend!!!)
g) Windows Rechner (Mac mit dual Boot oder Virtuell mit Parallels oder ähnliches)
h) Optische Linse mit mind. 2 dpt., oder Lupe.

Wiederholungsklausur zum WiSe 2020/21

Es wird keine Wiederholungsklausur angeboten!

 

KLAUSUR zum SoSe 2021

Die Klausur findet am Mittwoch, den 14.07.2021 um 16:15 Uhr statt. Ort wird bekannt gegeben. Klausurinhalt bezieht sich auf das gesamte Praktikum und die Begleitvorlesung. Mitzubringen sind Personal- und Studierendenausweis. Zugelassene Hilfsmittel sind ein nichtprogrammierbarer Taschenrechner, Lineal, Schreib- und Zeichenstifte - weitere Hilfsmittel (Aufzeichnungen, Formelsammlung, Smartphones, Handys, Laptops, Tablets o.ä.) sind nicht erlaubt! Die Bedingungen zum Scheinerwerb sind unten angegeben.

Informationen zur Klausur der Zahnmediziner:

Für Einzelheiten siehe das Infoblatt (pdf, 21 kB) zur Klausur.

Informationen zum Klausurvorbereitungstermin (pdf, 15 kB)

Punkte- und Scheinvergabe im Praktikum:

Die Auswertung eines Versuchs wird jeweils mit maximal 2 Punkten bewertet, die Vorbereitungsüberprüfung (Vorträge und MC-Tests) mit maximal 2 Punkten und in der Klausur sind maximal 40 Punkte erreichbar.

Die Bedingungen für die Vergabe eines Scheins sind:

1. Vorlage der Abtestate der Hausaufgabe und aller zehn vorgeschriebenen Versuche in einem Semester, sowie das erfolgreiche Absolvieren von mindestens zwei Vorträgen.

2. Aus den Punktezahlen für die zehn Protokolle (mit Auswertungen) und für die Hausaufgabe wird die mittlere Punktezahl berechnet. Der Mittelwert wird mit fünf multipliziert. Dieser gewichtete Mittelwert (Protokollpunkte) muss mehr als 50 % des maximal erreichbaren Wertes betragen (max. 10 Punkte).

3. Aus den Punktezahlen für die Vorträge wird die mittlere Punktezahl berechnet und diese mit 2,5 multipliziert (max. 5 Vortragspunkte).

4. Aus den Punktezahlen für die MC-Testate wird die mittlere Punktezahl berechnet. Der Mittelwert wird mit 2,5 multipliziert (max. 5 MC-Punkte). Die Summe aus den gewichteten Mittelwerten der Vortragspunkte und die MC-Punkte muss mehr als 50 % der maximal erreichbaren Punktezahl (max. 10 Punkte) betragen.

5. Um für die Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie die Bedingungen aus 1., 2., 3. und 4. erfüllen.

6. Die Protokollpunkte, die Vortragspunkte und die MC-Punkte werden zum Klausurergebnis hinzugefügt. Die so berechnete Zahl muss mehr als 50 Prozent des maximal erreichbaren Wertes betragen.

Literaturempfehlungen

Allgemeine physikalische Lehrbücher:

- Giancoli / Physik (für Naturwissenschaftler), Pearson Studium, 2006

- U. Haas, Physik für Pharmazeuten und Mediziner, Wiss. Verl.-Ges. (2002) vollständige Darstellung der Physik für Studierende der Life Sciences

- A. Trautwein, U. Kreibig, E. Oberhausen, Physik für Mediziner, Biologen, Pharmazeuten, de Gruyter (2004) Grundlagenwerk für Studierende mit Nebenfach Physik, Übungsaufgaben mit ausführlichen Lösungen

Lehrbücher zum Physikalischen Praktikum:

 - W. Walcher, Praktikum der Physik, Teubner (2004) gibt Einblicke ins physikalische Praktikum, an Physiker adressiert. Probieren Sie vor dem Kauf eines Buches aus, mit welchem Sie am besten arbeiten können - leihen Sie z.B. zunächst in der Bücherei eines aus. Ein Oberstufen-Schulbuch könnte für Sie besser verständlich sein. Man findet auch dort viele Grundlagen zu einzelnen Versuchen.

 

Mit Anfragen oder Mitteilungen  zum Praktikum wenden Sie sich bitte an:

Georgi Rangelov E-Mail schicken an Georgi.Rangelov@physik.uni-muenchen.de E-Mail

Edmund-Rumpler-Str. 9, 3. OG, Zi. 377

Tel. 2180 71-377